Sponsoren
gemeinde klosters-serneus
kofix
lascaux
raiffeisen
sponda
repower

Verein die Alpen im Spiegel ihrer Geschichten · c/o Rietstrasse 3 · Trotte im Mies · 8712 Stäfa

T +41 78 753 50 30 · info@alpensagen.ch

  • video, restaurant scalottas

Andrin Schütz

www.textext.ch

 

andrin-schuetz@alpensagen.ch

+ 41 78 753 50 30

Patrick Devonas

Narasca 9

7472 Surava

 

contact@patrickdevonas.com

www.patrickdevonas.com

INITIANTEN

Andrin Schütz (*1975 in Arosa) war während und nach seinem Studium in Kunstgeschichte, Theologie und Philosophie in Zürich sowie seiner pädagogischen Ausbildung am International House in Freiburg (D) rund sieben Jahre lang als Lehrer für Deutsche Literatur an einem Zürcher Gymnasium für britische Maturität tätig. Gemeinsam mit seinem Bruder produzierte er bis 2008 Edel-Ski und belieferte nebst Privatkunden und namhafte Sportmarken. Für die russische Armee entwickelten die Gebrüder Schütz Spezialanfertigungen für extreme Bedingungen. Heute ist Andrin Schütz mit textext.ch als freischaffender Autor und Publizist tätig. Er publiziert in der Tagespresse und Fachmagazinen zu den Themen Kunst, Kultur, Kulinarik und Lifestyle. Er konzipiert und organisiert Kulturprojekte u.a. Kunstausstellungen, Kulturveranstaltungen für Klein und Gross. Die Wahrung und die Weitergabe des alpinen Kulturerbes als organisches Ganzes an eine kommende Generation ist ihm ein grosses Anliegen, weshalb er zusammen mit Patrick Devonas das Projekt „Alpensagen.ch“ entwickelt und initiiert hat.

Biografie Andrin Schütz

Patrick Devonas (*1965) hat an diversen internationalen Universitäten Malerei und anatomisches Zeichnen unterrichtet. Nach einem langjährigen USA – Aufenthalt lebt Patrick Devonas seit rund drei Jahren wieder in Surava im heimischen Graubünden. Seine herausragende Malerei besticht unter anderem durch die heute selten gewordene altmeisterliche Technik. Aus diesem Grunde wurde Devonas 2017 vom Rätischen Museum damit beauftragt, eine Replikation des legendären Portraits des Bündner Freiheitshelden Jürg Jenatsch aus dem 17.Jahrhundert anzufertigen. Seine Faszination für Archetypen, die Tradition der Allegorie in der Malerei sowie für die alpinen Sagen und Mythen manifestiert sich in seinen faszinierenden Gemälden in der Ausstellung „ünschi Sagäwält“ die Teil und zugleich Startpunkt des von Patrick Devonas und Andrin Schütz initiierten Projektes Alpensagen.ch ist.

Biografie Patrick Devonas